SOUL&SPIRIT

Munay-Ki Initiations- und Ausbildungswochenende

Munay-Ki Termine


max. 12 Teilnehmer
Zeiten: 10.00 bis ca. 17.30 Uhr

 

Seminarort: Beuchen 74 in 63916 Amorbach-Beuchen
Gerne auch auf Anfrage als Einzeltermin oder für eine kleine private Gruppe buchbar. Sprich mich gerne an.

Weitere Termine folgen

Wir werden immer mal wieder kurze Pausen einlegen. Für Mittagspause ist 1 Stunde geplant.

Energieausgleich: 340,00 Euro inkl. Seminarunterlagen, Wasser & Snacks

Mitzubringen: bequeme Kleidung, Hausschuhe/Socken, eine Decke

Munay-Ki – Initiationswochenende
Ein Geschenk an die Menschheit

Da wir alle gerade in einem Aufwachprozess sind bzw. wir dafür sorgen sollten, dass sich unsere Schwingung sprich Frequenz erhöht, sehe ich mich dazu berufen, die Munay-Ki Initiationen nach Alberto Villoldo verstärkt in die Welt zu tragen. Seit vielen Jahren gebe ich im Rahmen der schamanischen Ausbildung die Riten weiter und erst kürzlich ist mir so richtig bewusst geworden, welch großes Geschenk – gerade für die jetzige Zeit – diese Initiationen sind. Sie unterstützen uns darin, unsere Energie zu reinigen, zu erhöhen, unser Bewusstsein zu schulen und vor allem unsere DNS (DNA) zu reinformieren.

Diese Riten sollten noch mehr um die Welt gehen, um das Lichtfeld der Menschen und auf dieser Erde zu verstärken. Nach diesem Wochenende bist Du dazu befähigt, die Riten weiterzugeben. Du empfängst die 9 Riten und wenn Du eine Frau bist auch den 13. Ritus, Du lernst sie anzuwenden und weiterzugeben.
Das Wort „Munay“ kommt aus dem Quechua, einer indigen Sprache Südamerikas. Das Wort „Ki“ steht für Energie. „Munay“ steht für die Liebe aber auch für unseren Willen. Munay-Ki bedeutet also nicht nur die Kraft der Liebe, sondern erinnert uns auch daran, dass wir selbst einen aktiven Part dabei einnehmen, wenn es darum geht, Liebe zu erfahren. Wenn wir uns aus tiefstem Herzen und immer wieder neu für die Liebe entscheiden, wird unser Leben erfüllt.

Übersetzt heißt Munay-Ki: Die reine, universelle Liebe. Die Munay-Ki Riten stammen von den Laikas (Kinder des Lichts), den INKA-Schamanen. Munay-Ki bezeichnet einen Zyklus von neun energetischen Initiationsrieten. Sie sind eine Essenz, die Summe aller Transformation, die wir auf dem Weg zum Lichtwesen benötigen. Unser leuchtendes Energiefeld beginnt sich neu zu strukturieren, wir reinformieren unsere DNS (DNA), wir können Heilung und Ganzheit erfahren. Die Riten verbinden uns mit der Schöpferkraft, den Kräften der Natur und mit der direkten Linie der Leika (Erdenwächter unseres Planeten)
Jede Initiation verbindet uns mit einer bestimmten Energie. Durch die Einweihungen pflanzen wir Samen in unser Energiefeld, die ihre heilende Kraft individuell und für jeden unterschiedlich schnell oder intensiv entfalten. Die Heilung passiert auf allen Ebenen: In unserem Unterbewusstsein, in unseren Träumen, auf körperlicher, seelischer und energetischer Ebene.

Munay-Ki verbindet uns sehr spürbar und direkt mit unserem eigenen Licht und der Essenz unserer Seele. Denn wir alle sind eigentlich Lichtwesen. Was uns mitunter daran hindert zu strahlen und ein erfülltes Leben zu führen, ist die schwere Energie, die sich in unserem Energiefeld angesammelt hat und unsere Ausstrahlung trübt.
Munay-Ki ist enorm unterstützend, wenn es darum geht, Schweres abzustreifen, unseren Lichtkörper zu entwickeln und auf allen Ebenen des Lebens voran zu schreiten. Unser Prozess des persönlichen Wachstums und der Heilung wird beschleunigt: Wir leben unser Potenzial und legen den Grundstein für ein erfülltes Leben!!
Munay-Ki ist mehr als eine wunderbare Erfahrung, es kann unser Leben verändern!!!

Die Einweihung

1. Ritus des Schutzes – Bands of Power

Die Kraftbänder sind essentieller Schutz, der in deinem Energiekörper platziert wird. Dieser Schutz ist in 5 Energiegürtel unterteilt. Jeder von ihnen repräsentiert ein Element der Natur. Die Kraftbänder wirken wie Filter. Die schweren Energien die Dir im Leben immer wieder begegnen werden gefiltert. Diese Energien nähren Dich nun, statt Dich krank zu machen.

2. Ritus des Heilers – Healers Rite

In dieser Einweihung wird der Kanal der Heilung in deinem Energiekörper geöffnet, so dass Du Deine eigene Heilkraft entfachen und sie stärken kannst. Mit der Kraft der Manifestation aus der Mitte deines Bauches, mit der Kraft der Liebe Deines Herzens und mit der Kraft der Vision durch Dein Wissen, erweckst Du die Heilkraft deiner Hände, um Dich und andere zu heilen. Alles was Du nun mit Deinen Händen berührst, wird gesegnet

3. Ritus der Harmonie – Harmony Rites

Dieses Ritual harmonisiert, reinigt und klärt unsere 7 Energiezentren. Jedes Zentrum steht dabei für bestimmte archetypische Kräfte. So werden nun Deine Chakren mit Hilfe der archetypischen Samen wieder mit diesen Kräften verbunden. Alte Verletzungen können nun endgültig heilen. Unser Energiefeld lichtet sich dadurch immer mehr und wir ziehen nach und nach auch im „Außen“ Helles und Positives an. So hilft dir diese Einweihung, deine Vergangenheit abzustreifen wie die Schlange ihre Haut.

4. Ritus des Sehers – Seer Rite

Die Einweihung des Seher Ritus platziert die Lichtfäden der Verbundenheit von unserem visuellen Hirn zum 3. Auge und dem Herzchakra. Dies stärkt mit der Zeit nicht nur unsere Wahrnehmung, sondern ebenso auch unsere Intuition. So wisssen wir immer besser, was gut für uns ist und lernen dem zu vertrauen, was uns unsere innere Stimme sagt. Der Seher Ritus zeigt uns auch Anteile unseres Selbst, die wir gerne verdrängen oder denen wir wenig Aufmerksamkeit schenken, weil sie unsere Schattenseiten repräsentieren.

5. Ritus der Tageshüter – The Daykeepers

Die Day Keepers sind die Beschützer der Mutter Erde und stehen für das Feminine. Während Du diesen Ritus erhälst, beginnst Du, das Feminine in Dir zu heilen und Deine Verbindung zum Weiblichen und zur Großen Mutter, die möchte, dass es uns gut geht, wieder herzustellen.

6. Ritus der Weisheitshüter – The Wisdomkeepers

Diese verbindet Dich mit dem Männlichen in Dir und hilft Dir, diese in Dir zu heilen. Dieser Ritus stellt die Verbindung zum Himmel, zur oberen Welt und zum großen Vater her. Du wirst mit der Ahnenreihe von Vergangenheit und Zukunft verbunden. Die Aufgabe der Wisdomkeepers ist es, das alte Wissen zu beschützen und es mit andern zu teilen, wann immer es angemessen ist.

7. Ritus der Erdenwächter – The Earthkeepers

Die Earth Keepers haben durch unseren lokalen Stern, die Sonne, eine direkte Verbindung zu den Sternen des Universums. Dieser Ritus verbindet Dich mit der Ahnenreihe von Erzengeln, den Beschützern unseres Solarsystems. Man sagt, dass sie das Aussehen von Menschen und die Größe von Bäumen haben.

8. Ritus der Sternenhüter – The Starkeepers

Dieses Ritual symbolisiert unsere Verbindung zu den Sternen. Wir verbinden uns hier mit ihrem Licht und ihrer Energie, wir tanken pure Lebensfreude und kreative Kraft. Der Alterungsprozess wird verlangsamt und Du erwirbst Widerstandskraft. Wir beginnen „die Welt ins Dasein zu träumen“ und zwar in ein Dasein, wie wir es uns wünschen! Diese Einweihung unterstützt unsere mentale Kraft, so dass wir mit unserem Bewusstsein unser Leben zu unserem höchsten Besten manifestieren können.

9. Gottes Ritus – Creator Rite

Diese letzte Initiation führt zum „Schöpfer“ in uns. Wir erschaffen unsere eigene Realität, alles ist in uns, wir übernehmen Verantwortung für alles, was ist. Wir verbinden uns mit universellem Wissen und alles wird Dir gegeben.

13. Ritus – The womb Rite (Heilung der Gebärmutter)

Wusstest Du, dass in der Gebärmutter der Sitz der Kraft der Frauen ist? Es ist ein heiliges Organ in der Schöpfung passiert und spirituelles Wissen Gestalt annimmt.

Diesen Ritus hat Marcela Lobos im Jahre 2014 vom Spirit des Amazonas Dschungels (einer Linie von Dschungelmedizinfrauen) empfangen, mit dem Auftrag, diesen in die Welt zu bringen und mit den Frauen zu teilen. Dieser Ritus gehört allen Frauen in der Welt. Wir sind gemeinsam die Ahnenreihe, die sich daran erinnert, dass wir nicht gekommen sind, um in diesem Leben zu leiden, sondern um Schöpferinnen unserer tiefsten Seelenverbindung und unserer Bestimmung zu sein. Die Gebärmutter ist kein Platz für Angst und Schmerz, die Gebärmutter dient dazu, Leben zu kreieren und zu gebären.

Diese Zeremonie ist ein Ritual zur Heilung und Harmonisierung der weiblichen Energie. Es ist eine heilige Weihung die Heilung und Befreiung geschehen lässt.

Zusätzlich zu den Einweihungen lernst Du verschiedene Energieübungen aus der schamanischen Inka-Tradition die teilweise die Riten einfließen lassen.

Voraussetzungen:
Dir sollte das Thema Energie- oder Bewusstseinsarbeit bekannt sein, solltest ein Gespür für Deine Wahrnehmung haben und wissen, was Chakren sind, wofür sie stehen, welche Aufgabe sie haben.